M.Sc. Environmental Management (EM)

Die ersten Studentinnen und Studenten des rein englischsprachigen internationalen Masterstudienstudienganges Environmental Management (EM) begannen zum WS 2004/2005 mit dem Studium. Damit ist der Studiengang nicht nur einer der ältesten internationalen Studiengänge an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, sondern auch der erste internationale Studiengang der Agrar-und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät.

Der Studiengang EM ist an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel als Teil der von der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät getragenen Kiel School of Sustainability fakultätsübergreifend verortet.

Der Studiengang EM bietet den Studierenden eine interdisziplinäre Ausbildung, welche die Absolventen befähigt, komplexe, effiziente und nachhaltige Managementkonzepte zur Lösung aktueller und zukünftiger Umweltprobleme zu entwickeln. Dies setzt voraus, eigene praktische Erfahrungen in der interdisziplinären Anwendung aktueller und innovativer Forschungsmethoden im Rahmen von Studienprojekten, Laborpraktika, Feldstudien und Exkursionen machen zu können. Dieses Ziel wird durch das umfangreiche interdisziplinäre Modulangebot von über 70 Modulen erreicht, das den Studierenden ein sehr gutes Umfeld zur persönlichen Schwerpunktsetzung und Spezialisierung bietet.

Die Studierendenschaft des EM ist im Hinblick auf die bereits erreichten Bachelor-Abschlüsse, Arbeitserfahrung und Internationalität sehr heterogen, daher liegt der Schwerpunkt zu Beginn des Studiums darauf, gemeinsame Grundlagen im Rahmen von Pflichtmodulen, wie „Sustainable Approaches in Environmental Management“ und „Planning and Managing Science Projects“, zu schaffen. Der starke naturwissenschaftliche Fokus des Studienganges kommt auch durch zwei weitere verpflichtende Science-Project-Module und Module zu naturwissenschaftlichen Methoden in den Folgesemestern zum Ausdruck. Die Schwerpunkte, aus denen die Studierenden der umfangreichsten Sektion „Knowledge and Analysis“ wählen können, sind „Biodiversity and Ecosystem Services“, „Ecohydrology and Geoecology“, „Human and Environmental Interaction in space and time“, „Coasts and Oceans“ und „Environmental Economics and Politics“. Dieses breite Themenangebot ist nur möglich, da die Sektionen nicht nur Module aus dem Studienangebot der AEF und MNF umfassen, sondern auch Studienangebote der Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät sowie der Forschungszentren Forschungs- und Technologiezentrum Westküste (FTZ), Alfred-Wegner-Institut (AWI) und weiterer, nicht-universitärer Akteure aus der Region integrieren.

Der Studiengang Environmental Management bietet den Studierenden auch die Möglichkeit, an zwei Double-Degree Programmen teilzunehmen. Während die Teilnahme am Double-Degree-Programm mit der Adam Mickiewicz University in Poznań, Polen zur Erlangung des Abschlusses „Environmental Protection“ führt, stellt die Irkutsk State University, Russland nach erfolgreicher Teilnahme am Double-Degree-Programm einen Abschluss in „Environmental Management“ aus.

Die Teilnahme an dem Studienprogramm setzt das erfolgreiche Durchlaufen eines mehrstufigen Zulassungsverfahrens voraus. Der offensichtliche Bedarf am Studienangebot des Studienganges Environmental Management zeigt sich in der großen Bewerberzahl von über 300 pro Kohorte; jedoch stehen nur 25 Studienplätze zur Verfügung. Insgesamt haben bisher über 250 Studierende aus etwa 30 Nationen den Studiengang mit der Erlangung des M.Sc. Environmental Management erfolgreich abgeschlossen.

Detaillierte Informationen finden Sie auf dem Studieninformationsblatt des Masterstudiengangs Environmental Management oder auch direkt auf den 

Seiten des Studiengangs.

Mitteilungen

Forschung & Projekte

Kalender

« September 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3