Versuchsgut Lindhof

Leitung: Prof. Dr. Friedhelm Taube
Verwalterin: Dipl.-Ing.agr. Sabine Mues
Versuchskoordination: Dr. Ralf Loges
Postanschrift: Olshausenstr. 40
24098 Kiel
Anschrift: Bäderstraße 31
24214 Noer
Tel.: 04346/4326
Fax: 04346/4099
E-Mail: lindhof@email.uni-kiel.de
Internet: www.lindhof.de

 

Versuchsgut Lindhof

 

Betriebsfläche:

182 ha, davon:
a) 111 ha Ackerfläche
b)  48,4 ha Dauergrünland (davon 35,1 ha Extensivgünland)
Ökologische Bewirtschaftung zertifiziert nach Bioland und Naturland

Bodennutzung der Ackerflächen:
Fruchtfolge: 2 jähriger Kleegras – Speisehafer – Kartoffeln bzw. Dinkel – Dinkel bzw. Triticale (mit Kleegrasuntersaat)

Tierhaltung:

  1. 80 Milchkühe, Jersey bzw. Jersey-Schwarzbunt-Kreuzungen mit Nachzucht,
  2. 40 Mastrinder (Jersey x Angus) Weidemast auf Extensiv-Dauergrünland
  3. Freilandhaltung von 5 Angler Sattelschweinsauen plus Eber, Mast und Herdbuchzucht (für Direktvermarktung)
  4. 200 Legehennen im Hühnermobil (Eier für Direktvermarktung) 
  5. Imkerei Lindenwohld (Für Direktvermarktung)

Versuchsaktivitäten:

Interdisziplinärer Forschungsschwerpunkt 'Ökologischer Landbau und extensive Landnutzungssysteme (seit 1997) mit Untersuchungen zu folgenden Themenbereichen Stickstoffflüsse in Fruchtfolgesystemen, Produktqualität, Bodenbearbeitung, Unkrautregulierung, Futterbau.

Stoff- und Energieflüsse in landwirtschaftlichen Produktionssystemen

Ökoeffiziente Weidemilcherzeugung

Optimierung der N-Flüsse im ökologischen Landbau/N-Fixierungsleistung Leguminosen

Entwicklung dynamischer Modelle zur Simulation der Ertragsbildung und Futterqualitätsdynamik

Sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe in Leguminosen und Kräutern als Beitrag zur Biodiversitätsforschung

Treibhausgasemissionen landwirtschaftlicher Bodennutzung

Wurzelökologie

 


 

Zur Christian-Albrechts-Universität Kiel gehören drei landwirtschaftliche Versuchsbetriebe, zu deren Leitung Professoren der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät bestellt sind.

  • Karkendamm
  • Hohenschulen
  • Lindhof

 

Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde übernommen von den Seiten des Instituts für Tierzucht und Tierhaltung.