BAföG

Hinweise zur Bundesausbildungsförderung

 

Bescheinigungen zur Vorlage beim Amt für Ausbildungsförderung reichen Sie bitte im Prüfungsamt der Fakultät ein. Die Mitarbeiterinnen des Prüfungsamtes legen das Formular dem für die erforderliche Unterschrift zuständigen BAföG-Beauftragten vor.

Bachelor of Science
BAföG-Empfänger haben ab dem 5. Fachsemester (FS) mit dem durch die BAföG-Beauftragten (Prüfungsamt) auszufüllenden Formblatt 5 („rosa Formular“) einen Leistungsnachweis nach § 48 BAföG zu erbringen. Dabei ist i. d .R. am Ende des 4. FS der Leistungsstand von vier FS zu beurteilen. 90 Leistungspunkte müssen erreicht sein.

Ohne Förderungslücke lässt sich dies für Bachelorstudierende auf Grund der im Juli und Oktober gelegenen Prüfungszeiträume jedoch grundsätzlich nicht umsetzen. Daher wird von Seiten der BAföG-Behörde ab sofort zusätzlich ermöglicht, den Leistungsnachweis auf die bis zum Ende des 3. FS (60 Leistungspunkte) erbrachten Leistungen zu beziehen. Bei der Beurteilung wird vom Leistungsstand am Ende der Prüfungsphase des 3. FS ausgegangen.

Master of Science
Der Master kann erst gefördert werden, wenn der Bachelor offiziell beendet ist. Dies muss durch Vorlage des Bachelorzeugnisses bzw. mindestens durch eine Bestätigung des Prüfungsamts nachgewiesen werden, gleichzeitig muss die Einschreibung in den Master nachgewiesen werden.

Studierenden an der CAU zu Kiel wird eine Doppeleinschreibung ermöglicht. Sie melden sich für den noch nicht ganz abgeschlossenen Bachelor z. B. ins 7. Fachsemester zurück und können sich gleichzeitig schon in den Master einschreiben, sofern nicht mehr als 30 Leistungspunkte zum Abschluss fehlen und der Abschluss B.Sc. für ein SS bis zum 10.06. und für ein WS bis zum 10.12. nachgewiesen werden kann.